„19 Uhr Gespräch“ – Steffen Möbus, Geschäftsführender Gesellschafter der möbus-gruppe Berlin, zu Gast in den Orankesee-Terrassen

30 Jahre Mauerfall – die Erfolgsgeschichte eines ostdeutschen Unternehmers
Steffen Möbus, Geschäftsführender Gesellschafter der möbus-gruppe Berlin, zu Gast beim „19 Uhr Gespräch“ am 21. November 2019

Am 21. November wird Steffen Möbus, Geschäftsführender Gesellschafter der möbus-gruppe Berlin, Gast beim „19 Uhr Gespräch“ in den Orankesee-Terrassen in Berlin-Lichtenberg sein. Er wird über seinen Weg nach dem 9.11.1989 hin zum Geschäftsführer eines der erfolgreichsten deutschen Autohäuser und über die Zukunft der Autobranche vor dem Hintergrund des Klimawandels sprechen.

Beginn ist 19 Uhr, Ende 21 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung, um sicherzustellen, dass jede Besucherin und jeder Besucher einen Sitzplatz erhalten. Dazu kann man entweder vorab Eintrittskarten in den Orankesee-Terrassen abholen oder eine E-Mail an sina-paeske@obersee-orankesee schicken.

Katarina Witt, die als Gast für diesen Termin angekündigt war, kann ihn leider nicht wahrnehmen.

Partner der Veranstaltung des Fördervereins Obersee & Orankesee e.V. sind Egon Zehnder, der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und die Orankesee-Terrassen.
Initiator der Reihe ist Dr. Jörg Ritter, Ehrenvorsitzender des Fördervereins Obersee und Orankesee e.V. Er wird das „19 Uhr Gespräch“ moderieren.

Mit der Veranstaltung sollen Bürgerinnen und Bürger aus Alt-Hohenschönhausen die Möglichkeit haben, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Kultur und anderen Bereichen zu treffen.

Informationen zum Verein: http://www.obersee-orankesee.de/