Aktuelles

Herzlich willkommen zu unserem August-Newsletter. Wenn Ihr den Newsletter jeden Monat per Mail erhalten wollt, meldet Euch einfach hier an.

Habt Ihr die letzten warmen Tage genossen? Das Strandbad am Orankesee hatte extra noch einmal aufgemacht. Und unsere engagierten FOO-Volleyball- und Sport-Gruppen haben mit einem gemeinsamen Grillen die Open-Air-Saison gefeiert. Solange es das Wetter und die Lichtverhältnisse zulassen, sporteln sie weiter draußen. Leider können sie im Winter nicht in der bisher genutzten Halle weiterspielen. Aber wir versuchen Ausweichmöglichkeiten zu organisieren.

Volleyball hat übrigens letzte Woche in der Beachzone auch unser stellvertretender Bürgermeister und Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke gespielt. Aber nicht mit irgendeinem Volleyball, sondern mit einem Fair Trade Volleyball. Lichtenberg will nämlich Fair Trade Bezirk werden, und das war Teil der Kampagne. Wir wollen die Experten aus dem Bezirksamt demnächst einladen, uns vorstellen, mit ihnen darüber sprechen, was das Label Fair Trade Bezirk konkret bedeutet und was wir tun können, um den Anteil von fair gehandelten Produkten zu steigern.  

Unsere Seen

Vielleicht habt Ihr es schon bemerkt: Am südöstlichen Teil des Orankesees, hinter der Absperrung, wächst und gedeiht wieder Schilf. Wir hoffen, dass der Schilfgürtel bald zusammenwächst. Wir wünschen uns sehr, dass alle Besucher darauf achten, dass das Grün an den Böschungen der Seen nicht heruntergetreten wird und für den Fall, dass sie gern bis ans Wasser wollen, die dafür vorgesehenen Steinplattformen nutzen – oder ab Mai nächsten Jahres wieder den Sandstrand am Orankesee.

Baden ist übrigens nur an dieser Stelle im Obersee-Orankesee-Park erlaubt: am herrlichen Sandstrand, der von Familie Barnewski und ihrem Team trotz größtem Ansturm in diesem Sommer so gut gepflegt wird. Wir freuen uns, dass das Bezirksamt kürzlich ein Schild am Obersee aufgestellt hat, das darauf hinweist, dass dort Baden verboten ist und dass auch niemand Enten und andere Wassertiere füttern soll. Das gilt nicht nur für den kleinen Schildradius, sondern generell. Die Tiere finden Futter. Brot ist schädlich und zieht Ratten sowie andere Schädlinge an. 

Nun zu den Planungen für die kommenden Wochen.

Trotz aller Bemühungen ist es uns nicht gelungen, einen für den Verein bezahlbaren Raum in ausreichender Größe für die Mitgliederversammlung zu finden, der es uns allen erlaubt, die Abstände zu wahren. Aus diesem Grund werden wir die Versammlung und die Wahl in das kommende Jahr verlegen und organisieren, sobald das Wetter eine zweistündige Versammlung im Freien zulässt. Wir möchten, dass wir alle gesund bleiben und dass niemand Gefahr läuft, sich anzustecken. Wir werden Euch aber zum geplanten Termin einen Jahresbericht mit Text, Bildern und Zahlen schicken.

Bis dahin organisieren wir kleinere Ausflüge und Projekte:

Führung in der Gedenkstätte Hohenschönhausen

Für den 18. Oktober hat unser Vorstandsmitglied Peggy Müller eine Führung in der Gedenkstätte Hohenschönhausen organisiert. 25 Personen können teilnehmen. Treffpunkt ist 10.30 Uhr am Eingang der Gedenkstätte. Bitte meldet Euch bis spätestens 10. Oktober ab bei peggy-mueller@obersee-orankesee.de .  Bitte denkt alle an den Mund-Nase-Schutz und, falls es schon kälter sein sollte, an warme Kleidung falls aufgrund der Corona-Pandemie die Führung im Außenbereich durchgeführt werden sollte. 

Der Förderverein übernimmt die Kosten für die Führung. 25 Personen sind für eine Führung zulässig. Sollte es noch mehr Interesse geben, werden wir gern eine weitere Führung an einem anderen Tag organisieren. Wir können gern im Anschluss gemeinsam speisen.

„19 Uhr Gespräch“  mit USA/China Experten Professor Eberhard Sandschneider

Was bedeutet für uns Europäer der Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA am 3. November? Wie hat sich das Verhältnis der USA zu Europa in den letzten Jahren verändert und welchen Weg muss Europa gehen? Wie muss die EU ihr Verhältnis zu China gestalten wenn Europa seine freiheitlich-demokratischen Werte nicht verraten und Ziele für die nächsten Dekaden nicht gefährden will? Soll die EU Firmen wie Huawei ausschließen oder TikTok verbieten? Welchen eigenen Weg muss Europa gehen? 

Vor dem Hintergrund dieser im wahrsten Wortsinn weltbewegenden Fragen freuen wir uns, dass unser Ehrenvorsitzender, Dr. Jörg K. Ritter, für das „19 Uhr Gespräch“  am 12. November den Politikwissenschaftler und Experten für China und die transatlantischen Beziehungen, Professor Eberhard Sandschneider, von der Freien Universität in Berlin gewinnen konnte. 

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und bitten um verbindliche Anmeldungen vorab bitte ausschließlich per Email an foo@obersee-orankesee.de. Organisation und Moderation des 19 Uhr Gesprächs: Dr. Jörg K. Ritter, Veranstalter: Orankesee-Terrassen. Mit Unterstützung des Fördervereins Obersee & Orankesee e.V. Aufgrund der Corona-Hygienevorschriften ist die Zahl der Plätze begrenzt. 

Wandern, Klimaschutz und Fairtrade

Am Samstag, den 14.11. wollen wir mit Euch zur Naturstation Malchow wandern. Start ist 11.30 Uhr an der Gertrudstraße 5. Wir können dann in der Naturstation speisen – entweder ein mitgebrachtes Picknick oder vor Ort auch Speisen und Getränke kaufen. Um 14 Uhr findet dann dort ein Workshop statt mit Saskia Erdmann von der Verbraucherzentrale Berlin zum Thema „Bio“, CO2-Bilanz von Lebensmitteln und Fairtrade, an dem diejenigen, die gern wollen, teilnehmen können.  

FOO-Stammtisch in den Orankesee-Terrassen 

Am 6. Oktober treffen wir uns wie jeden ersten Dienstag des Monats in den Orankesee-Terrassen. Wir haben zwei Tische à 6 Personen reserviert. Wir bitten alle, die notwendigen Abstände einzuhalten und wenn wir mehr als 12 werden, dann schauen wir, dass wir noch einen dritten Tisch bekommen. Anmeldung und Informationen bei peggy-mueller@obersee-orankesee.de

Herbstputz im Obersee-Orankesee-Park

Am 21.11. möchten wir mit Euch wieder den Park putzen, d.h. Laub und Unrat entfernen.  Beginn ist 9 Uhr am Strandbad Orankesee. Bitte bringt, wenn Ihr habt, Rechen und Harke mit. 

Rosengarten

In diesem Jahr wollen wir beim Herbstputz einen Schwerpunkt auf den Rosengarten legen, diesen säubern und einen Plan entwerfen, wie dieser wieder zu einem angenehmen Treffpunkt für alle werden kann. Gemeinsam mit dem Bio e.V. wollen wir Mitglieder gewinnen, die einen kleine Arbeitsgruppe für den Rosengarten bilden. Wir werden versuchen, eine/n Expert*in aus dem Grünflächenamt zu gewinnen und einen Rosenexperten zu einem Fachgespräch einzuladen. Für Vorschläge dafür sind wir dankbar. 

Wildblumenwiesen

Gemeinsam mit Bio e.V. wollen wir im Hinblick auf das nächste Jahr das Thema Wildblumenwiesen vorantreiben und damit die Vielfalt dessen, was da kreucht und fleucht und als Biene für die Bestäubung zuständig ist, wahren und erhöhen. Da eine solche Wiese Licht, Wasser und Pflege braucht, ist es nicht ganz so einfach, dafür geeignete Flächen im Obersee-Orankesee-Park zu finden. Aber wir können als Verein einen kleinen Start selbst wagen: Wer eine geeignete Fläche in oder vor seinem Garten zur Verfügung stellen möchte, der kann sich gern melden. Wir stellen Saatgut und helfen bei Bedarf beim kommenden Frühjahrsputz, diese Flächen vorzubereiten und zu säen. Meldet Euch gern bei foo@obersee-orankesee.de

Baumpatenschaften

Auch in diesem Sommer war es heiß und die Bäume, insbesondere die neu gepflanzten, haben sehr darunter gelitten. Während früher ein neu gepflanzter Baum 3 Jahre zusätzlich gepflegt werden musste, bis er mit dem Regenwasser auskam, sind es heute 8 Jahre. Wir möchten mithelfen und die Bäume mit großziehen. Unser Ziel ist, dass jeder junge Baum einen Paten oder eine Patin in bekommt, die/der hilft, in trockenen Zeiten den Baum zu bewässern. Daher bitten wir alle, die die Möglichkeit haben, mitzuhelfen. Der Vorstand hat bereits die  #FOOBaumpatenschaft für mehrere Bäume übernommen. Schickt uns gern Bilder von „Eurem“ Baum oder postet sie auf Instagram mit dem Hashtag #FOOBaumpatenschaft. Wir posten bzw. reposten sie dann auf unserem Account.

Kalender 2020

Wir würden gern einen Obersee-Orankesee-Kalender 2021 entwerfen und für die individuelle Bestellung und Bezahlung bereitstellen, als Familienkalender. Dazu brauchen wir Eure Hilfe. Schickt uns doch bitte Eure Lieblingsfotos aus dem Obersee-Orankesee-Park bis zum 15.10. an foo@obersee-orankesee.de, gebt bitte das Copyright an © und erteilt uns in der Email das Recht, die Fotos für den Kalender 2021 benutzen zu dürfen. 

Tipps von Mitgliedern für Mitglieder

Viele Mitglieder haben das schöne Konzert von The Swingin‘ Hermlins im Mies van der Rohe Haus besucht. Das war ein toller Abend an einem dafür besonders geeigneten Ort. Am 4.10. gibt es „MIES UND DIE POESIE DER ARCHITEKTUR“. Im schönen Garten und an frischer Luft, im Beisein der Herausgeber und einiger Autoren, wird das neue Buch gefeiert. Michael Grunst, Bezirksbürgermeister von Berlin-Lichtenberg eröffnet die Runde. Zur Anmeldung geht es hier.

Gute Nachrichten aus der nahen Nachbarschaft: Im Konflikt um die FAHRBEREITSCHAFT und Kunstproduktion in der Herzbergstraße gab es eine Einigung: Kultur, Kunstproduktion und Gewerbe sollen in der Herzbergstraße nicht nur erhalten, sondern unter Beibehaltung des gewerblichen Schwerpunkts der Nutzung positiv entwickelt werden.

Wer soll in diesem Jahr mit dem Inklusionspreis ausgezeichnet werden? Ihr könnt bis zum 16.10. Vorschläge beim Bezirksamt einreichen. Das Motto für den mittlerweile sechsten Inklusionspreis lautet „Inklusion durch Selbstbestimmung“. Verleihung ist am 3. Dezember.

Es geht voran beim Areal Gehrenseestraße: Mehr als 2000 Wohnungen sollen dort in den kommenden 3 – 5 Jahren gebaut werden. Der neueste Stand in der Berliner Zeitung hier.

Ein zentrales Thema bei unserem Bürgerdialog vor 2 Jahren aber auch bei vielen anderen Gesprächsrunden war der Mangel an Ärzten in Lichtenberg/Hohenschönhausen. Jetzt gibt es dazu Neuigkeiten, denn während zum Beispiel Charlottenburg/Wilmersdorf zu viele Hausärzte hat, hat Lichtenberg zu wenige. Daher: Neue Hausarztpraxen dürfen nur noch im Osten Berlins eröffnet werden. Hier mehr im Tagesspiegel.  

Termine

Jeden Dienstag um 19 Uhr findet unter der Leitung von Sina Päske ein Fitness-Training am Orankesee statt. Eine Anmeldung ist aufgrund der Coronaregeln unbedingt notwendig: sina-paeske@obersee-orankesee.de 

Jeden Mittwoch spielen wir Volleyball:  Wir wollen so lange spielen, wie es Wetter und Lichtverhältnisse zulassen. Deshalb wird der Spielbeginn zeitlich so vorverlegt, dass wenigstens 1 Stunde gespielt werden kann. Informationen bekommt Ihr bei: birgit.fleischhauer@obersee-orankesee.de Das bedeutet, dass wir zukünftig auch schon gegen 17:00 Uhr anfangen werden, sollten sich genügend Spieler finden. Wer erst später Zeit hat, kann auf jeden Fall noch dazukommen.

6.10. 19.30 Uhr FOO-Stammtisch in den Orankesee-Terrassen Anmeldung bei peggy-mueller@obersee-orankesee.de bzw. für FOO-Mitglieder über die WhatsApp Chats. 

18.10. 10.30 Uhr  Besuch der Gedenkstätte Anmeldung bei peggy-mueller@obersee-orankesee.de 

3.11. 19.30 Uhr FOO-Stammtisch in den Orankesee-Terrassen Anmeldung bei peggy-mueller@obersee-orankesee.de bzw. für FOO-Mitglieder über die WhatsApp Chats. 

14.11. Wanderung zur Naturstation Malchow Information: nikola-john@obersee-orankesee.de

12.11. „19 Uhr Gespräch“  mit dem Politikwissenschaftler und Experten für China und die transatlantischen Beziehungen, Professor Eberhard Sandschneider

21.11. Herbstputz, Beginn 9 Uhr vor dem Eingang des Strandbades Orankesee Informationen: dirk-schmidt@obersee-orankesee.de

23.1. Jahresauftaktfahrt nach Templin

Wir haben für FOO-Mitglieder einen WhatsApp-Chat eingerichtet. Wer diesem Chat beitreten möchte, wird gebeten, sich kurz bei uns zu melden: foo@obersee-orankesee.de oder 0178 248 3355 (Nikola John).

Wenn Ihr Informationen und Tipps habt, die Ihr gern mit anderen aus dem Kiez teilen wollt, schickt sie uns gern per Email: foo@obersee-orankesee.de

Herzliche Grüße und bleibt gesund

Euer Vorstand

Björn Döring, Birgit Fleischhauer, Nikola John, Tamara Kramer, Peggy Müller, Sina Päske und Dirk Schmidt

Hier auf unserer Homepage und auf unserer Facebookseite können Sie sich einen Überblick verschaffen… und uns dann gerne persönlich kennenlernen: z.B. auch bei unseren Park-Putz-Aktionen oder beim großen Seenfest!